DMX für draußen

Im Rahmen der Planungen für unser Haus habe ich den Garten mit Sicht auf eine Automatisierung sträflich vernachlässigt. Do’h!

Das Einzige, was aus dem Haus nach draußen führt ist ein NYM 5×2,5 Kabel für die Stromversorgung des zukünftigen Carports. In einer Gewaltaktion habe ich kurz bevor der Rollrasen gelegt wurde, noch diverse Meter NYM 5×2,5 Kabel unter den Rasen gelegt und an den drei Beeten terminieren lassen. Ziel war hier eine spätere Beleuchtung der Beete bzw. eine Weihnachtsdeko im Beet. Ich habe dabei das vorhandene Kabel zu einem Verteilerpunkt um das Haus gelegt und von dort aus drei Beete “angefahren”. Als Verteiler habe ich eine Heitronic 45602 Muffe genommen, welche einfach im Einbau war und generell einen stabilen Eindruck gemacht hat.

Auch die Kinderschaufel kam zum Einsatz. Modell Spielstabil. So das Knipex beim Spielzeug.
Auch die Kinderschaufel kam zum Einsatz. Modell Spielstabil. Ist so wie Knipex beim Werkzeug.

 

Soweit so gut, das Thema mit der Beetbeleuchtung. Nun wollte ich aber mehrere Verbraucher draußen unabhängig voneinander schalten. Weitere Leuchten, Rasenmäher, KFZ-Heizlüfter, etc. Ich hätte natürlich die Sicherung im Keller zentral über die Loxone führen können, dann wäre draußen aber entweder alles an oder alles aus. Nicht gut.

Aufgabenstellung: Schaltung mehrere Verbraucher im Garten nur mit Hilfe eines NYM 5×2,5 Kabels.

Lösung: DMX4ALL Relaisinterface 2.

Da ich sowieso eine DMX Extension im Haus habe kam ich auf die Idee, einfach die zwei freien Leiter des Außenkabels für das DMX Signal zu nutzen. Da ich mit dir Produkte der Firma DMX4All bereits häufiger mal angeschaut habe, wurde ich hier schnell fündig Es gibt dort 5 DMX Relais Interfaces zur Auswahl. Es gibt Relais mit 2 und 8 geschalteten Ausgängen. Jeweils in zwei Bauarten:

  • Klassisches Relais
  • SSR (Solid State Relay)

SSR haben einige Vorteile (siehe Wiki), für mich waren die klassischen jedoch ausreichend. Also flink das 2er Relais mit dem entsprechenden Hutschienengehäuse bestellt, den DMX Bus nach draußen geführt, die DMX Adresse vergeben und das DMX4ALL Relais angeschlossen. Mit dem DMX Widerstand war es anfangs ein ein ziemliches gefummel. Ich habe ihn dann gemeinsam mit den Leitern in die Aderendhülsen gepresst.

IMG_2316
Schaltschrank ist nicht schief (siehe Wasserwaage). Er ist nur noch nicht festgeschraubt und lehnt schief an.

Loxone Konfiguration

Meine Erwartungshaltung war, dass ich das DMX Relais dann nach einem Suchvorgang in der Loxone Config, ähnlich wie mit dem Loxone RGBW Dimmer, sehen kann. Nix gefunden. Nach einigem Suchen fand ich dann die Lösung.

Learning: DMX Geräte senden nicht, sie empfangen nur. Der Loxone RGBW Dimmer ist hier eine Ausnahme.

Ich habe dann manuell zwei DMX Aktoren hinzugefügt und die Kanalnummern, so wie auf dem DMX Relais über DIP-Schalter eingestellt (5 und 6) vergeben. Den Aktor selbst habe ich dann folgendermaßen konfiguriert, so dass bei einem DMX Wert von >=128 (Zielwert 2) das Relais schaltet.

DMX-Aktor

Das erste Anwendungsszenario war dann ein Gartenlicht, welches bei Sonnenuntergang eingeschaltet werden soll und um Mitternacht wieder ausgehen soll. Zudem sollte noch die Möglichkeit gegeben sein, dass Licht manuell einzuschalten.

DMX-Aktor-Garten

Fazit: So ein DMX4All Relais ist eine sinnvolle Sache. Es lassen sich so sehr bequem Lasten bis zu 8 Ampere über den DMX Bus schalten. Mit einem Koppelrelais dann auch etwas mehr, wie ich es für den KFZ-Heizlüfter gemacht habe. Dazu aber später mehr.

Leave a Reply | Anmerkungen