Ventilsteuerung (Teil 3)

Jetzt geht es daran den Motorkugelhahn anzuschließen. Dazu muss die Schaltung dahingehend verändert werden, dass der Motor über zwei Kabel angesteuert wird.

  • Gelb – Minus
  • Schwarz – Ventil öffnen
  • Blau – Ventil schließen

Dazu habe ich die Schaltung etwas umgebaut.

Schaltung mit Motorkugelhahnventil

Das Relais ist jetzt so angeschlossen, dass beim geöffnetem Relais das Ventil geschlossen ist und beim geschlossenen Relais sich das Ventil öffnet. Also Relais an = Ventil offen.

Den Strom habe ich natürlich wieder mit dem INA219 gemessen.

Strommessung Motorkugelhahn

Es ist zu sehen, dass die Öffnung des Ventils 4 Sekunden braucht und das Schließen etwas länger und das die Schaltung über ein Relais nicht optimal ist. Der Motor ist nicht stromlos, wenn das Ventil vollständig geöffnet bzw. geschlossen ist. Ist nicht viel, sind im Schnitt nur 7 mA was im Jahr noch nicht mal eine KW/h sind, doch es fließt immer Strom.

Die Schaltung mit einem Relais hat natürlich auch den Vorteil der automatischen Sperrung. Man kennt das von den Rollladenschaltern, die immer nur einen Zustand zulassen und sich sperren damit der Motor nicht gleichzeitig Strom für Öffnen und Schließen bekommt. Mit zwei Relais könnte ich natürlich den Strom vollständig abschalten, wenn ich für jeden Zustand (öffnen und schließen) ein eigenes Relais nutze. Einfach Relais schalten, 5 Sekunden warten und Relais ausschalten. Bei der Nutzung von zwei Relais muss ich dann softwareseitig darauf achten, dass nicht beide Relais gleichzeitig aktiv sind. Da würde der Motor wohl recht schnell durchbrennen.

Dafür erstelle ich einen Task der x Millisekunden wartet, das Relais öffnet und sich dann selbst beendet. Tolle Eigenschaft so eines Tasks … sich selbst beenden.

void taskrelaisoff(void *pvParameters)
{
    int millisecondstowait = 5000;
    printf ("   Waiting %i milliseconds to switch relays off.\n",millisecondstowait);
    vTaskDelay(millisecondstowait/portTICK_RATE_MS);
    gpio_set_level (Valve0_GPIO0,0);
    gpio_set_level (Valve0_GPIO1,0);
        printf ("   Relais have been switched off.\n");
    vTaskDelete(NULL);
}

Die Messung sieht dann so aus.

OK, ich habe mich für den Motorkugelhahn entschieden. Das Magnetventil macht zwar einen robusteren Eindruck, doch die Hitzeentwicklung und auch das Gehäusedesign finde ich nicht so schön. Es ist viel wuchtiger und ich finde den blauen Kasten des Motorkugelhahnventils doch etwas schicker. Wie gesagt, das Ding hängt am Außenwasserhahn und muss dementsprechend auch einen geeigneten WAF haben.

Die Schaltung werde ich über zwei Relais realisieren, um den Motor wirklich stromlos zu bekommen.

Finales Brettboard.

Im nächsten Teil geht es um das Bauen des Schaltkastens und den Anschluss am Außenwasserhahn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code